Theaterbande
Theaterbande
Die neue Theatergruppe der PUMPE "Die Theaterbande" freut sich über Mitspieler*innen im Alter von 7-11 Jahren. Wir treffen uns jeden Donnerstag von 16:30 - 18:00 Uhr (außer in den Schulferien/an Feiertagen).Gruppenleitung: Burghard Achtenberg, Kosten: 10 € im Monat (Ermäßigung möglich)Wir freuen uns auf euch!
Der Pumpenchor
Der Pumpenchor
...ist der Hauschor der Pumpe Berlin – ein Chor der Vielseitigkeit in vielerlei Hinsicht: Musik aus allen erdenklichen Genres – das einzige Kriterium: es muss uns berühren und Spaß machen: von Jazz bis Schumann, von Chanson bis Schlager, von Michael Jackson bis Comedian Harmonist, von Volkslied bis Musical... UND MEHR!!! Die Sängerinnen und Sänger finden sich seit Mai 2011 aus allen Berliner Bezirken zusammen, jedes Alter ist dabei, die Berufe sind bunt gemischt... und sind am Montag Abend sowieso vergessen, weil das gemeinsame und genießende Singen aus dem Alltag davonträgt. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich – wir brauchen einzig und allein die reine Singfreude für die Arrangements, die uns unsere Chorleiterin Tina Paar (Arnz) auf den Leib geschrieben hat.
Daktylus
Daktylus
Der gemeinnützige Daktylus e.V. wurde im Oktober 2010 gegründet. Er hat sich die Förderung von Kunst und Kultur, sowie von Pädagogik und Bildung zum Ziel gesetzt. In diesem Sinne werden Projekte konzipiert, Kurse, Fort- und Weiterbildungen angeboten und Veranstaltungen durchgeführt. Das Theater Daktylus wurde 1998 von den Theaterleuten Anne Zühlke und Stephan Weßeling gegründet. Mit seiner theaterpädagogischen Kunst- und Kulturarbeit ist es ein wichtiger Baustein des Vereins. Darüber hinaus legt der Verein großen Wert auf inspirierende Verknüpfungen mit anderen Einrichtungen und Initiativen. Am Theatermachen interessiert uns besonders die Erfindung und Verdichtung von bewusst geformten Wirklichkeiten. Diese basieren für uns auf den Elementen Maske, Geste, Wort, Bild, Rhythmus, Klang und Bewegung. Die Zusammenarbeit mit der PUMPE hat drei Schwerpunkte: 1. Eine Theatergruppe für junge und ältere Erwachsene. Sie wurde 2001 gegründet. In bisher 15 Produktionen spielten rund 140 Menschen mit. Aus blanker Freude am Spielen und um sich beruflich weiter zu bilden. 2. Politisch-historische Arbeit mit dem künstlerischen Format des Theater-Features. 3. Internationale Austauschprojekte, insbesondere mit jungen Menschen aus Berlin und Südosteuropa.
Creativos
Creativos
Die VER-RÜCKTEN CREATIVOS sind eine Gruppe von 12 nicht-professionellen Künstler/innen die sich seit 1999 regelmäßig zusammenfindet, um miteinander künstlerisch zu arbeiten. Zu Beginn der Zusammenarbeit wurde vor allen Dingen bildnerisch gestaltet und die entstandenen Werke in Ausstellungen präsentiert. Inzwischen liegt der Schwerpunkt auf Tanz, Theater und Performanceprojekte. In den Produktionen „Was ist Schön“ 2005/06, „Zeit frisst Leben“ 2008/09, "Karneval der Harlekine" 2010/11 und ihr letztes Projekt „Kaleidoskop der Träume“ 2012 beschäftigten sich die Creativos mit dem Arbeitsfeld der Inklusion. Die Projekte stehen für Selbstbestimmung und Emanzipation. Die freischaffende Dipl. Tanzpädagogin und Tänzerin Karin A. Mocke leitet die Gruppe seit vielen Jahren und führt regelmäßig die Tanztheaterwerkstatt in den Proberäumen des JugendKulturzentrums Pumpe durch. Während der Produktionsphasen arbeitet sie mit der Schauspielerin und Tanztherapeutin Bettina Kramer und der Theaterpädagogin Karen Giese zusammen. Für das Bühnenbild werden Gastdozenten mit einbezogen. Unterstützt werden die Projekte von der AWO Kreisverband Mitte e.V. Die finanzielle Förderung erhält die Gruppe von Aktion Mensch und der Franz - Neumann - Stiftung.
Vokalhelden
Vokalhelden
Singen ist die unmittelbarste und ursprünglichste musikalische Ausdrucksform. Um das Singen zu fördern, entstand im Herbst 2013 ein neuer Bereich im Rahmen des Education-Programms, der langfristig Lebensräume für das Singen und das gemeinsame Musikmachen schaffen möchte. In verschiedenen Stadtteilen Berlins wurden und werden weiterhin Standorte für die Chor-Proben der »Vokalhelden« eröffnet.  
Sura Yako
Sura Yako
www.facebook.com/surayakorap/
Choriander
Choriander
… so heißt der neue Kinderchor, den das JugendKulturZentrum PUMPE und der „Pump`n Chor“ ins Leben rufen wollen. Dieser Chor hat einen ganz eigenen Charakter und Duft, wie das Gewürz Koriander eben. Und warum und wofür? Ganz einfach: Gemeinsam mit dem „Theater Daktylus“ (die proben auch in der Pumpe), werden wir eine ganz neue Version von „Frau Holle“ erzählen. Ja genau, das ist dieses komische Märchen der Brüder Grimm von Goldmarie und Pechmarie, den Broten, Äpfeln und Federbetten, aus denen jedes Jahr der Schnee auf die Welt rieselt.Jedenfalls: Bei uns soll eine spannende Kombination daraus werden aus Musik, Schauspiel, Trickfilm und, und, und …Kinderchor eben. Denn: Ohne Kinder kein Märchen! Im Zentrum steht diese seltsame Frau Holle. Wer ist die eigentlich und woher kommt sie? Wie haben die Brüder Grimm sie entdeckt? Gibt es vielleicht noch andere unbekannte Versionen des Märchens? Nur gut, dass wir hier nicht ganz von vorne anfangen müssen. Mark Scheibe, ein toller Musiker, hat sich solche Fragen vor einigen Jahren auch schon gestellt und dann eine verrückte und witzige Musik dazu komponiert. Die steht im Zentrum unseres Stückes mit dem Titel: „Frau Holle packt aus! – Göttin, Fee und Hausmütterchen!“ Kurz und gut: Wir wollen nicht nur das alte Märchen erzählen, sondern auch neue Fragen stellen: Wieso wird Glücksmarie eigentlich für ihren Fleiß mit Gold belohnt? Wieso ist Faulheit nur schlecht und wird mit Pech bestraft? Was hat das eigentlich alles mit uns heute zu tun? Wer ist Frau Holle wirklich? Was haben die Jahreszeiten, die Sonne, der Mond und die Erde damit zu tun? Fragen über Fragen, die wir uns gemeinsame stellen und beantworten wollen. Mit Theater und mit viel Musik!„CHORIANDER“ wird ab Februar einmal im Monat am Wochenende proben. Immer drei kurze Stunden lang. Wir singen Teile der Komposition von Mark Scheibe (manchmal alleine, manchmal mit dem großen Chor oder auch dem Theaterensemble zusammen). Und manchmal singen wir bestimmt auch Sachen, die nur vom Kinderchor „CHORIANDER“ gesungen werden können – für unsere „Frau Holle“. Die Chorproben leitet Tina Paar. Sie ist seit vielen Jahren die Leiterin vom „Pump`nChor“. Musikmachen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, das ist ihr Ding. Und deshalb ist das Singen und Klingen mit ihr ganz leicht und voller Energie. Es macht fast so viel Spaß wie Fliegen. Tja, und wenn Menschen sich in so ein Projekt hineinwagen und hineinschmeißen, dann entsteht meisten auch so ein märchenhafter Zauber. Lasst euch doch einfach mitreißen!Ach so: Die Leute vom „Theater Daktylus“ heißen Anne Zühlke und Stephan Weßeling. Die beiden machen mit dem Chor zusammen die Inszenierung, die wir dann allezusammen auf großer Bühne aufführen. Und da können natürlich auch eure Eltern, Verwandten und Freunde zuschauen und zuhören. Mitmachen können Kinder von 6 – 16 Jahren. Wenn ihr Lust habt mitzumachen, oder Fragen habt, dann schreibt einfach eine Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!